A little girl sell her post card
WIR KÖNNEN DIE WELT NICHT ÄNDERN?

WENN EIN KIND, DAS GESTERN HUNGRIG IN EINER MÜLLECKE EINGESCHLAFEN IST, HEUTE IN EINER LIEBEVOLLEN GEMEINSCHAFT LEBT, SPIELT UND LERNT - HAT SICH DIE WELT DANN ETWA NICHT VERÄNDERT? 


MICHAEL WEISS
WAS WIR TUN
DAS
KINDERDORF

 
IHR ENGAGEMENT
SPENDEN
UNSER ZIEL?

Ein Zuhause für Kinder aus sozialen Notlagen in Kambodscha bieten!

- Schutz, Geborgenheit und Bildung -

Kindergruppe.jpg

In unserem Kinderdorf in Phnom Penh sollen Kinder und Jugendliche aus sozialen Notlagen endlich ein richtiges Zuhause erleben. Die “Kinderhilfe Kambodscha e.V.” (KKEV) unterhält zwei Einrichtungen in Phnom Penh, die vom Schwesterverein KKEV-Cambodia geführt werden: ein Kinderdorf mit Platz für 100 Kinder, und ein Angebot zur schulischen Unterstützung für Straßenkinder mit bis zu 120 Plätzen.

Die Kinder im Kinderdorf kommen aus sozialen Notlagen. Es sind Waisen oder Kinder ohne sorgende familiäre Strukturen. Oft sind es Kinder, die misshandelt, ausgebeutet oder missbraucht wurden. Auch Kinder von HIV erkrankten Eltern, die oder deren Verwandte sie nicht mehr versorgen können, und Kinder, die zu einer für ihr Alter inadäquaten Arbeit gezwungen wurden, kommen zu uns.   

 

Die wenigsten der Kinder und Jugendlichen, die im Kinderdorf leben, hatten zuvor Zugang zu Schulbildung. KKEV-Cambodia arbeitet eng mit dem Ministerium für Soziales von Kambodscha zusammen. Das Ministerium vermittelt die Kinder und fragt bei KKEV an, ob es freie Plätze gibt. Im Kinderdorf erfahren Kinder zwischen 2 und 18 Jahren Zuwendung und Zugehörigkeit, Fürsorge und Förderung. Sie finden ein Zuhause und werden mit dem Ziel unterstützt, dass sie später ein wirtschaftlich eigenständiges Leben führen und auf eigenen Beinen stehen können. Die Kinder besuchen die öffentlichen Schulen und werden beim Erwerb einer Berufsausbildung bzw. beim Erwerb von praktischen Fähigkeiten unterstützt. Diejenigen, die weiterlernen wollen und einen Universitaetsabschluss anstreben, helfen wir, die Voraussetzungen dafür zu schaffen. 

Das Straßenkinderprogramm richtet sich an Kinder und Jugendlich, die ein familiäres Umfeld haben, deren Familien aber in großer Armut leben und in der Regel auf die Arbeit ihrer Kinder angewiesen sind. Diese Kinder, die in den Slums von Phnom Penh leben, erhalten über einen Platz im Straßenkinderprogramm Unterricht in Englisch und Mathematik zusätzlich zu ihrem normalen Schulunterricht sowie eine tägliche Mahlzeit, und können so die ersten 6 Schuljahre erfolgreich beenden. Dieser Förderung gehen Gespräche unserer Sozialarbeiter mit den Familien voraus. Es geht darum sicherzustellen, dass die Kinder die öffentliche Schule besuchen, und ob die Kinder Interesse an weiterer schulischer Unterstützung haben. Dann können sie in einem separaten Schulhaus des KKEV-Cambodia, ganz in der Nähe der Slums, den zusätzlichen Unterricht sowie eine Mahlzeit erhalten. Oft können es sich die Eltern und Familien dieser Kinder nicht leisten, auf das Einkommen der Kleinen zu verzichten oder müssen die Kleinsten mitnehmen, wenn sie nach verwertbaren Materialien auf den Müllhalden suchen. Wenn die Kinder aber am Nachmittag versorgt werden, und zudem Mahlzeiten erhalten, dann können die Eltern in dieser Zeit arbeiten und so die schulische Förderung der Kinder unterstützen. 
KKEV-Cambodia zielt darauf ab, den Kreislauf der Armut zu durchbrechen, durch Bildung im Straßenk
inderprogramm und durch die Schaffung einer stabilen Umgebung für die Kinder im Kinderdorf.

KAMBODSCHA IN ZAHLEN

Geschätzte 570.000 Kinder leben in Kambodscha ohne Eltern 
 

80% der Bevölkerung lebt von 2 US$ pro Tag
 

30+% der Kinder leiden unter Mangelernährung
 

36% der Kinder müssen arbeiten
 

22% der Kinder können nicht zur Schule gehen

* nach einer UNICEF Studie aus dem Jahr 2019

Ihr Engagement - wenn Sie helfen möchten!
 

Helfen Sie uns, den bis zu 100 Kindern, die im Kinderdorf des KKe.V. versorgt werden, auch weiterhin ein kindgerechtes Heranwachsen zu ermöglichen!
Helfen Sie uns den bis zu 120
Straßenk
indern im Straßenkinderprogramm jeden Tag eine Mahlzeit und zusätzlichen Unterricht in Englisch und Mathematik zu bieten!


Wie können Sie helfen? 
-
 Durch die Übernahme einer Patenschaft für ein Kind im Kinderdorf und/ oder im Straßenkinderprogramm
- Durch die Spende eines beliebigen Geldbetrages
- Durch eine
Spendensammlung/Fundraising zugunsten von KKEV-Cambodia, der Kinderhilfe Kambodscha e.V. 
- Durch eine
 Mitgliedschaft im Verein Kinderhilfe Kambodscha e.V.
- Durch 
Übernahme eines Projektes im Kinderdorf im Rahmen von Corporate Sponsoring.